Trainieren Sie Ihre grauen Gehirnzellen,

damit Sie fit bleiben und vielleicht noch fitter werden ! Auch Meditationen fördern sehr die Gedächtnisleistungen!
Besonders das Gehirn rostet, wenn wir es nicht auf Trab halte!
Je früher desto besser!
Neue Synapsen /Nervenbahnen) bzw. Wege bilden, um jederzeit flexibel und situationsgerecht handeln zu können!

Es gibt 12 Trainingsziele, die mit Spaß verfolgt werden

Denke weiter. Handle jetzt.

Es gibt 12 Trainingsziele, die mit Spaß verfolgt werden

- Assoziatives Denken
- Denkflexibilität
- Fantasie und Kreativität
- Formulierung
- Konzentration
- logisches Denken
- Merkfähigkeit
- Strukturieren
- Urteilsfähigkeit
- Wahrnehmung
- Wortfindung
- Zusammenhänge erkennen

Bei Stress, Konzentrationsstörungen, Krankheiten usw.

Bei Stress, Konzentrationsstörungen, Krankheiten usw.

kann es zu Lücken im Gedächtnis kommen.Mit Ruhe und den entsprechenden Techniken ist vieles vielleicht wieder schnell behoben, der Alltag und das Lernen fallen leichter und Sie fühlen sich wieder lebendiger und fitter!

 

Sie möchten mehr über Hirnjogging erfahren.. ein PDF zum download finden Sie hier.

Gehirnjogging (1,2 MiB)

Gehirnjogging

Gedächtnistraining für Senioren !

Sie brauchen keine großen Anstrengungen auf sich zu nehmen oder besondere Leistungen zu erbringen.

Sie fördern Ihre Konzentration
- Reaktionsfähigkeit
- Ausdauer
- Merkfähigkeit
- Kreativität
- innere Ruhe
- geistige Beweglichkeit und noch vieles mehr.
 

Trauen Sie sich ! Schauen Sie einfach mal vorbei !

Wir sind alle mal vergesslich und nicht fit auf jedem Gebiet.

Das Gehirn möchte aber trainiert werden ! Es rostet, wenn es nicht auf Trab gehalten wird !
 
 

Die “Denkfüchse”

treffen sich seit 2012 regelmäßig

1 x wöchentlich, dienstags von 14.30 - 16 Uhr im “Alten Stadtbad” - Haspe. 
Jede/r die/der sich traut, ist herzlich willkommen !

Gedächtnistraining für Senioren ! (Rätsel)

Sie brauchen keine großen Anstrengungen auf sich zu nehmen oder besondere Leistungen zu erbringen.

 

Mit viel Spaß wird

gerätselt und gedacht !

Schauen Sie sich die Personen genau an.
Was tragen die Leute und welche Farben.

... Wortfindung ...

Wortfindung

Rätsel Nr.2: Wortfindung
Hier sind verschiedene Wörter, die als Wortkette hintereinander passen: Nur wie ? Z.B.: Blumen - Glocken - Topf - Haus = Hausglocken-Glockenblumen-Blumentopf. Finden Sie die zusammengesetzten Hauptwörter in richtiger Reihenfolge. Nun viel Spaß beim Rätseln!
Das Letzte Wort schließt wieder den Kreis und steht am Anfang:
 
Teich, Hühner, Spiegel, Ball, Korb, Gardine/n, Schnee, Scheiben, Stangen, Schloss, Eule/n, Band, Pumpe/n, Ei, Tür, Brot, Haus, Garten,Bild

Wortfindung eine Lösung:

  1. Stangenbrot
  2. Haustür
  3. Ballpumpe/n
  4. Schlossgarten
  5. Gartenteich
  6. Korbball
  7. Eulenspiegel
  8. Gardinenstangen
  9. Bandscheiben
  10. Schneeeule/n
  11. Pumpenhaus
  12. Teichhühner
  13. Scheibengardinen
  14. Bildband
  15. Eischnee
  16. Hühnerei
  17. Türschloss
  18. Spiegelbild
  19. Brotkorb

Weiter Denken

Berufstätige

brauchen Möglichkeiten, sich Namen, Gesichter, Telefonnummern, Termine usw. besser zu merken und eigene Strukturen und Strategien zu entwickeln.
Der Beruf stellt immer höhere Anforderungen.
Es müssen immer schnellere Entscheidungen getroffen werden und zahlreiche Fakten klar abrufbar sein. Das Risiko des gefürchteten „Burn-out-Syndrom“ steigt.
Lassen Sie es nicht so weit kommen.

Konzentrieren

 

                              Fokussieren

Manager

sind auf Merktechniken, wie „Mnemo-Techniken“ (Merken von Zahlen durch Symbole), „Loci-Technik“ (Zahlen, Begriffe usw. durch räumliche Erinnerungsvermögen behalten) angewiesen, um sich möglichst viele Infos in kurzer Zeit merken zu können.

Es stehen Vorträge, freies Reden, Sinnestraining u.v.m. im Vordergrund.

Mit Hilfe von „Mind-Maps“ (bildhafte Arbeitsweise) kann schnell und strukturiert Informationsmaterial verarbeitet werden.
Mentaltraining und Entspannung unterstützt den Weg zum beruflichen Erfolg.